c’est moi

Salut, ich bin Ixe

Ich bin Schreiberin aus Leidenschaft, liebe das Spielen mit Worten und bin bekennende Unterstützerin der deutschen Sprache.

Persönlich betrete ich als private Bloggerin Neuland und weiß, dass ich zum Schlusslicht der Szene gehöre. Doch das ist mir egal, denn ich schreibe super gerne. Meine Gedanken sprudeln den ganzen Tag vor mir her, reichen aber immer nur für kurze Texte, weshalb ich mich fürs Bloggen entschied – ein Buch kommt später, irgendwann, wenn ich nicht mehr Arbeiten muss, oder auch nicht, weiß noch nicht so genau 😀.

Ist mein Bonmot Blog lesenswert?

Die Antwort auf diese Frage findest Du in meinem Zitat in der Fußzeile (im Footer – wie geschrieben, ich unterstütze die deutsche Sprache 😉, kann aber Englisch).

Lesenswert ist mein Bonmot Blog für alle, die es pragmatisch mögen, fern von komplizierten Anleitungen. Für Menschen, die nach Inspiration suchen, um ihre eigenen Trends zu setzten, anstatt der Masse zu folgen. Und für Menschen, die einfach gerne Lesen.

Ich schreibe über die Dinge, die mir Freude bereiten, die mir mein Leben und mag sein sogar Deines versüßen.

Das bin ich
c'est moi

In meinen Rubriken findest Du verschiedenerlei Lesestoff.

  • Aus der Küche kommen einfache Rezepte, gesunde Gerichte, Tipps zum Haltbarmachen und meine Erfolge und Misserfolge, in erster Linie beim Brot backen.
  • Aus dem Garten kommen meine Erkenntnisse über Selbstversorger Gemüse- bzw. Küchengarten, Pflanzen Anzucht und Vermehrung, Tipps zur Grundstückpflege und alles, was sonst zum Garten gehört.
  • Aus der Werkstatt kommen Kreativität und Handgemachtes. Hier stelle ich zudem Freundinnen vor, die überaus kreativ sind und ihre schönen Kunsthandwerke zum Verkauf anbieten. Schau mal hinein, es lohnt sich.
  • Aus der Welt kommen Erzählungen über verschiedene Orte und Länder – ein Hauch von Abenteuer.
  • Aus dem Leben gegriffen. Das Leben ist eine Achterbahn. Schönes, Herausforderungen, Überraschungen, Bodenloses… Wie bewältige ich was? Ein wenig Küchentisch-Psychologie aus meinem Erfahrungsschatz.

Meinen Lebensunterhalt verdiente ich mir als Hunde Erziehungsberaterin, Autorin und Portal Redakteurin.

Bis vor kurzem schrieb ich für eine Firma den kostenfreien online Hunde-Ratgeber Rat-Hund-Tat. Die Firma hat ihre Unternehmenspolitik geändert, so dass ich frei für neue Aufgaben bin, gerne wieder Texte über Hunde. 

Als ausgebildete Hunde Erziehungsberaterin (kurz HEB) gründete ich vor mehr als einem Jahrzehnt meine Hundeschule Lingua Canina – Hunde Erziehungs- und Lernberatung. Nicht jedes Mensch-Hund-Team hatte die Möglichkeit, aktiv an meinen Kursen teilzunehmen. Diese Teams sollten wenigstens die Chance von mir bekommen, durch Lesen zu lernen.

Vor einigen Jahren (2018) habe ich Lingua Canina an meinen von mir ausgebildeten Nachwuchs übergeben, weil mein Mann und ich die Gelegenheit bekamen, zeitweise in Frankreich zu leben.

2022 sind wir aus familiären Gründen wieder ganzjährig in Deutschland und leben nun in der wunderschönen niedersächsischen Elbtalaue. Ein unglaublich schöner Landstrich in Deutschland, der auf irgendeine Art vergessen erscheint. Aber dazu demnächst mehr unter „Aus der Welt“.

Mini Mosaik 3x3mm
Minifliesen Mosaik

Seit Lingua Canina mein Leben nicht mehr dominiert, gelingt es mir, Zeit in die Dinge zu intensivieren, für die ich mich in gleicher Weise begeistere, z.B. Mosaiken mit Minifliesen 5×5 oder 3×3 mm, aus Alt mach Neu (upcycling), Nähen mit Reststoffen, Brotbacken mit Sauerteig, Gärtnern zur Selbstversorgung, Schreiben für meinen Blog und an mein Buch Buffgo & Schnick.

Erste Auszüge aus dem Buffgo & Schnick Buch findet ihr in meinem selbstverlegten HELB Journal bei epubli. Irgendwann wird mein Erstlingsroman fertig und das werden ich – na klar – hier publizieren.

Seit mehr als 10 Jahren schreibe ich jetzt über Hunde, was sich vermutlich nie ändert. Dennoch brauche ich etwas Abwechslung davon. Hunde sind großartig, keine Frage, aber es gibt weitaus mehr.

Meine Lieblingsbeschäftigungen sind wie ein Potpourri, wie ein Cocktail: ein wenig hiervon, ein wenig davon und etwas Schubidubi obendrauf. Deshalb bekam meine Seite den Namen:

Bonmot Blog

Bonmot kommt aus dem Französischen (bon gut und mot Wort) und bedeutet in etwa Wortspiel, Geistesblitz oder Gedankensplitter.

Obwohl ich die deutsche Sprache unterstütze, benutze ich als Frankophile gerne französische Worte, wie ihr in meinen Texten feststellen werdet. 

Einige Worte bzw. Wortspiele klingen in einer anderen Sprache hübscher oder lassen sich schlicht nicht übersetzen. Dennoch versuche ich mit meinen Texten, meinen Lesern zu zeigen, wie wohlklingend die deutsche Sprache ist.

Jetzt aber genug über mich. Fühle Dich eingeladen, mir und meinem Bonmot Blog, auf dem ich meine Gedanken, Ideen und Erfahrungen bündle zu folgen.

Je suis prêt et toi?

A bientôt,

Ixe

Cookie Consent mit Real Cookie Banner